Der allgemeine offene Betrieb

Das Altersspektrum im offenen Betrieb liegt zwischen 11 und 19 Jahren. Von Grundschule bis Gymnasium erscheinen alle Schultypen. Des Weiteren befinden sich viele Jugendliche in der Berufsausbildung oder schon im Berufsleben. Der städtische Jugendtreff steht grundsätzlich jedem offen. Er ist kostenlos und es gibt keine Mitgliedschaft. Die Jungen und Mädchen werden in der Regel von zwei pädagogischen Mitarbeitern/innen betreut.

Der Bereich im Erdgeschoss bietet ein Freizeitangebot mit Billard, Kicker, Spieleschrank, einigen Tisch-, Brett und Kartenspielen. Zusätzlich steht ein großes Medienangebot zur Verfügung. Wir besitzen eine Playstation vier mit einigen Spielen (Fifa 19, Rocket League, Need for Speed, Minecraft, Knack und Singstar) Einige Zeitschriften und die Tageszeitung stehen unseren Besuchern/innen zur Verfügung. Außerdem können sie unser kostenloses Gäste W-LAN nutzen. An der Theke können sie sich warm und kalt Getränke, Eis, Süßigkeiten und warme Snacks für niedrige Preise kaufen.

Der Discoraum bietet eine Musik- und Lichteranlage, die die Jugendlichen teilweise selbst bedienen können. Ein Mikrofon motiviert zum Mitsingen, Texte reimen und rappen.

An der Wand hängen riesengroße Spiegel, die beim Tanzen sehr nützlich sind. Tischtennis, Kicker, Air Hockey, Box & Fitness Training ist hier ebenfalls möglich. Die dazu benötigten Geräte und Materialien wie Boxhandschuhe, Springseile, Isomatten, Hanteln, Medizinbälle etc. können sich die Sportler im Jugendtreff ausleihen. Eine an der Decke befestigte Eisenstange ermöglicht Klimmzüge und andere Übungen.

Es besteht die Möglichkeit den Discoraum während unserer Öffnungszeiten für private Veranstaltungen wie zum Beispiel für Geburtstage zu mieten. Hier verlangen wir eine Kaution von 25 Euro, die Mieter bekommen eine Einweisung vom pädagogischen Personal und müssen einen Nutzungsvertrag unterschreiben. Bei Feiern von Minderjährigen muss eine Volljährige Person dabei sein.